Sportliches Großereignis: Der AOK-Lauftag am 15.September 2017

Am, 15. September, gab AOK-Niederlassungsleiter Matthias Wehmhöner um Punkt 11 Uhr den Startschuss an der Radrennbahn für den landesweiten Lauftag ‚AOK-Laufwunder‘. Zeitgleich fand der Lauftag in ganz in Westfalen-Lippe an vielen der rund 3.000 Schulen statt.  Zum dritten Mal veranstalteten der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen e.V. (FLVW) und die AOK NORDWEST mit Unterstützung des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen diesen landesweiten Wettbewerb.

Es ging hoch her am Freitag, 15. September, an der Radrennbahn in Bielefeld. Denn allein hier wollten über 1.600 Schülerinnen und Schüler der Grundschule am Homersen, der Realschule Heepen und des Gymnasiums Heepen mit ihren jeweiligen Abordnungen das Laufabzeichen erringen. Dabei ging es darum, 15, 30 oder 60 Minuten am Stück zu laufen.

„Dass der offizielle Lauftag in diesem Jahr bei uns in Bielefeld stattfindet, freut uns sehr“, erklärt Frank Spannuth, Sportdezernent der Bezirksregierung Detmold, und ergänzt: „Hier gewinnt nicht der Einzelkämpfer, sondern die Gemeinschaft.“ Das fördert den Zusammenhalt und die soziale Kompetenz. „Deshalb sind wir mit unserer Schule beim Laufabzeichenwettbewerb auch gern dabei“, betont auch Berthold Winke, Vertreter des Fachs Sport am Gymnasium Heepen.

Powered by WordPress | Designed by: WordPress Themes | Thanks to best wordpress themes, Find WordPress Themes and Themes Directory