Wir vernähen ein Stück Schulgeschichte:

Die alten Schulkarten aus dem Erdkunde- oder Geschichtsunterricht werden im Unterricht nicht mehr gebraucht. Ihnen wird eine neue Funktion und eine neue Form gegeben und mit Nähmaschinen Federtaschen aus ihnen genäht.

Taschen aus alten Schulkarten

Nähen01

Schritt 1: Zunächst wird ein beliebiges Stück der alten Schulkarte zurecht geschnitten.

Nähen02

Schritt 2: Anschließend ist das zurecht geschnittene Stück zu halbieren.

Nähen03

Schritt 3: Beim dritten Schritt wird ein Reißverschluss, mit einer Nähmaschine, an die lange Seite einer der beiden Hälften genäht.
(Diesen findet man in jedem Laden für Bastelbedarf.)

Nähen04

Schritt 4: Nun wird die andere Hälfte an den Reißverschluss angelegt und ebenfalls angenäht.

Nähen05

Nähen06

Schritt 5: Beide Hälften der alten Landkarte sind nun an dem Reißverschluss angenäht. Die bedruckten Seiten zeigen nach außen.

Nähen07

Schritt 6: Beide Hälften werden anschließend von innen aneinander genäht.

Nähen08

Schritt 7: Die überstehenden Ränder werden abgeschnitten und die Ecken werden schräg abgeschnitten.

Nähen09

Schritt 8: Nachdem die Tasche auf die richtige Seite gestülpt wird, ist die praktische Tasche fertig. Nun kann man sie für verschiedene Zwecke benutzen.

Nähen10

Nähen11

Fertig! Die genähten Taschen können auf dem Jubiläums-Sommerfest auch käuflich erworben werden.

Powered by WordPress | Designed by: WordPress Themes | Thanks to best wordpress themes, Find WordPress Themes and Themes Directory