Die Mittelstufe

Übergang Klasse 7 zu Klasse 8

Der Übergang von Klasse 7 zur Klasse 8 (Wechsel der Klassenleitung) wird den Schülerinnen und Schülern durch die Einführung der Tandem-Klassenleitung in Klasse 7 erleichtert.

Das Konzept der Tandem-Klassenleitung wurde in den verg

angenen Jahren erarbeitet und wird ab dem Schuljahr 2011/2012 durchgeführt.

Klassenleitung im Tandem bedeutet, dass der Klassenlehrer/die Klassenlehrerin, der/die die Klasse in der Regel von 5-7 führt, in Klasse 7 durch eine weitere Lehrkraft in der pädagogischen Arbeit unterstützt wird. Diese übernimmt dann, wenn nicht wichtige Gründe dagegen sprechen, die Leitung der Klasse im 8

. Jahrgang. Dadurch wird ein „sanfterer Übergang“ in der pädagogische

n Arbeit von Klasse 7 zu Klasse 8 erreicht.

Klassenprojektstunden in den Klassen 7 und 8

Im Rahmen des Ganztags ist es möglich, in den Jahrgangstufen 7 und 8 Klassenprojektstunden durchzuführen.

In den Klassenprojektstunden wird die pädagogische Arbeit der Klassenleitung auf die Stärkung der Klassengemeinschaft und die Durchführung methodischer und thematischer Projekte fokussiert. In den Klassenprojektstunden wird auf Material aus Lions Quest und aus anderen Quellen zurückgegriffen und dadurch eine Kontinuität zu den KP-Stunden in 5-7 hergestellt.

Die pädagogische Arbeit in den KP-Stunden umfasst folgende Schwerpunkte:

Klasse 7:

Themenbereiche im methodischen Bereich

  • Die pädagogische Arbeit der Klassenleitung wird unterstützt durch eine dreitägige pädagogische Klassenfahrt nach Rulle. Hier arbeiten Teamer in Abstimmung mit der Lehrkraft und den Schülerinnen und Schülern an Themen wie Drogenprophylaxe, Ich-Stärkung und Verbesserung der Klassengemeinschaft.
  • Die Durchführung von thematischen und bewegungsorientierten Wandertagen erweitert und vertieft die pädagogische Arbeit.

Klasse 8:

Themenbereiche im methodischen Bereich:

  •  Wiederholung und Erweiterung der methodischen Kompetenzen im Bereich der Heftführung am Anfang des Schuljahres
  •  Mitschreiben im Unterricht
  •  Präsentationstechniken (Powerpoint)
  •  Durchführung einer Internetrecherche

Themenbereiche im Bereich soziales Lernen/Persönlichkeitsbildung

  •  Projekt zur gemeinsamen Planung der Klassenfahrt in Klasse 9 am Anfang des Schuljahres 8
  •  Bildung eines Klassenrates, der Probleme in der Klasse gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern und der Lehrkraft bearbeitet
  •  Soziale Netzwerke
  •  Zukunftsorientierung (7. Kapitel von Lions Quest)
  •  Projekt zur Berufsorientierung (s.u.)
  •  Projekt mit der Schulsozialarbeiterin Frau Gashi (in Bearbeitung)

In der derzeitigen Klasse 9 gibt es keine Klassenprojektstunden.

Berufsorientierung in Klasse 8

Im Rahmen eines neuen Übergangssystems Schule-Beruf der Landesregierung NRW wird in den Klassen 8 von jedem Schüler/jeder Schülerin ein Ordner „Job-Pass“ bearbeitet. Die Schüler machen ein Praktikum, das mit Hilfe des „Job-Ordners“ vor- und nachbereitet wird. Die Bearbeitung des Ordners wird in den KP-Stunden durchgeführt (s.o.). Der „Job-Ordner“ enthält Materialien zur Selbsteinschätzung, zur Fremdeinschätzung und zur Auswahl von Berufen, die zu den Schülerinnen und Schülern passen. Als Vorbereitung des Praktikums wird z.B. ein Telefontraining durchgeführt und das Verhalten im Betrieb thematisiert.Die Bearbeitung des Ordners in den KP-Stunden ist verpflichtend.

Klassenfahrten in Klasse 7 und 9

In Klasse 7 findet die pädagogische Klassenfahrt nach Rulle statt. Sie ist im 2. Halbjahr des Schuljahres terminiert. Die einzelnen Klassen fahren zu unterschiedlichen Zeitpunkten, im Winter bis Frühsommer.

Zu der pädagogischen Ausrichtung der Fahrt s.o.

In Klasse 9 umfasst die Klassenfahrt 5 Tage. Aufgrund der bilingualen Ausrichtung des Gymnasiums Heepen findet die Fahrt in den bilingualen, aber auch häufig in den nicht-bilingualen Klassen in Form eines family stay (Aufenthalt in englischen Familien) in England statt. Der Aufenthalt in den Familien wird durch ein kulturelles Programm ergänzt.

  •  Die Klassenfahrt kann jedoch auch andere Ziele haben, wie z.B. deutsche Großstädte (Berlin, München), oder themenorientiert sein.
  •  Die Klassenfahrten werden durch pädagogische und bewegungsorientierte Wandertage ergänzt.
  •  Laufbahnbegleitung

Die Schülerinnen und Schüler führen in den Stufen 8 und 9 unter Anleitung der Klassenleitung ein Portfolio, in dem sie mit Hilfe von Fragebögen und Zielscheiben ihre schulische Laufbahn reflektieren und dokumentieren.

Schülersprechtag

Ergänzend zum Beratungstag wird zu Beginn des 2. Halbjahres in den Klassenstufen 7-9 ein Schülerinnen- und Schülersprechtag durchgeführt, bei dem in Einzelgesprächen mit der Klassenleitung individuelle soziale und Leistungsprobleme besprochen werden. Grundlage für die Gespräche am Schülersprechtag ist in den Stufen 8 und 9 das Portfolio (s.o.).

Wahlen im Differenzierungsbereich II

Im 2. Halbjahr der Klasse 7 werden die Wahlen zum Differenzierungsbereich II für die Klassenstufen 8 und 9 durchgeführt. Die Schülerinnen und Schüler können sich sowohl für eine dritte Fremdsprache (F, L, S) als auch für eine Reihe von weiteren Fächern/Fächerkombinationen (z.B. Mathematik/Informatik; Literatur/Deutsch) entscheiden. Die Wahl gilt für die Klassenstufen 8 und 9. Der Unterricht in diesen Fächern läuft in der 9 aus, die Fächer können aber teilweise in der Oberstufe im Rahmen des Kursangebotes gewählt und so weitergeführt werden (z.B. die 3. Fremdsprache).

Förderung

Die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7-9 haben die Möglichkeit, an unterschiedlichen Förderprogrammen der Schule teilzunehmen.

Es bieten sich besonders das Lernbüro und die Fördermaßnahme „Schüler fördern Schüler“ an. Hier ist es möglich, gegen einen geringen Betrag durch einen Oberstufenschüler /eine Oberstufenschülerin in einem 1:1 –Verhältnis fachlich unterstützt zu werden. Ergänzt wird das Förderangebot durch einen Mathematik-Förderkurs in der Jahrgangsstufe 8, in dem Leistungsschwächen im Fach Mathematik bearbeitet werden.

Projekte

In den Klassen 7-9 werden verschiedene Projekte auch außerhalb der Klassenprojektstunden durchgeführt. Dazu gehören in der 7. Klasse das Theaterprojekt „Drogenprävention“; in Klasse 9 das Drogenpräventionsprojekt „Grashüpfer“ und das „Kniggeprojekt“ . Im Bereich der Berufsorientierung gibt es in Klasse 8 mehrere Projektbausteine, zu denen Bewerbungstraining, eine Berufsfelderkundung und ein Praktikum zählen. Bei Bedarf werden in einzelnen Klassen „Antimobbing-Projekte“ durchgeführt.

Projekte zu den Themen der körperlichen Entwicklung, der sexuellen Identität und zu mädchen- bzw. jungenspezifischen Schwerpunkten im Bereich Schwangerschaft, Verhütung usw. werden im Fach Biologie mit außerschulischen Partnern (z.B. Frauenärztinnen) in Klasse 9 durchgeführt.

Powered by WordPress | Designed by: WordPress Themes | Thanks to best wordpress themes, Find WordPress Themes and Themes Directory