Herzliche Verabschiedung unseres Schulleiters Jörg Neumann

Am vorletzten Schultag vor den Sommerferien (11.7.2019) wurde unser Schulleiter, OStD Jörg Neumann, in einer sehr herzlichen Feier in der Aula und im Schulgarten unseres Gymnasiums verabschiedet. Viele waren gekommen, um einen Programmpunkt beizusteuern, oder einfach nur, um sich zu verabschieden. Bereits in der Aula wurden die Gäste mit Bildern aus der Zeit von Herrn Neumann als Schulleiter auf die Feier eingestimmt. Die Band Timata unter der Leitung von Frau Nickel eröffnete die Feier mit dem Lied „Another brick in the wall“. Mats Oebker aus der Q1 überzeugte dabei als Sänger.

Anschließend begrüßten Frau Storbeck-Mudrack und Emma Krüger die Gäste und stimmten  auf die Feier unter dem Motto “Schule als Lebensraum gestalten, mit Herz, Hand und Verstand“ ein. In den darauffolgenden Grußworten der erweiterten Schulleitung bezogen sich alle Sprecher/innen immer wieder auf dieses für Herrn Neumann wichtige Motto, das seine Tätigkeit als Schulleiter am Gymnasium Heepen bestimmt hat..

Herr Schneider verabschiedete sich im Namen des Lehrerrates in einer herzlichen Rede von Herrn Neumann.

Emma Krüger lobte  in ihren Abschiedsworten als Schülersprecherin im Namen aller Schüler/innen die gute Zusammenarbeit sowie das offene Ohr, das Herr Neumann immer für die Schüler/innen gehabt habe.

Danach durften die Gäste noch einmal den Gesang des Vokalpraktikums genießen, das „Bohemian Rhapsody“ von Queen intonierte.

Als Vertreterinnen der Elternschaft sprachen Frau Bock von Wülfingen und Frau Großmann in einem fiktiven Dialog über die konstruktive und gute Zusammenarbeit mit Herrn Neumann. Besonders betonten sie, dass Herr Neumann immer die Sorgen, Nöte, aber auch die Ideen der Eltern ernst genommen habe.

Auch die ehemaligen Schülerinnen des Abiturjahrgangs 2004, Inga Knoche und Annika Pott, fanden anerkennende, humorvolle Worte für Herrn Neumann, der ihr ehemaliger Leistungskurslehrer in Biologie war.

Frau Brauneis vom Gymnasium am Waldhof verabschiedete sich im Namen der Bielefelder Schulleiter/innen für das Engagement von Jörg Neumann als Sprecher der Bielefelder Gymnasien.

Das musikalische Ensemble des Gymnasiums Heepen unter der Leitung von Frau Hartmann, Herrn Kardas, Frau Nickel , Frau Ohly und Frau Fehling   verzauberte daraufhin das Publikum mit „Shallow“ und „This is me“.

Es folgte die Abschiedsrede von Herrn Neumann, der auf die insgesamt sehr gute Zusammenarbeit mit den verschiedensten Schulgremien abhob, ohne dabei zu vergessen, wie schwierig manche Entscheidungen und Gespräche sein konnten. Auch bei seiner Familie bedankte sich Herr Neumann, die ihn in den letzten Jahren sehr unterstützt habe. Weiterhin benannte Jörg Neumann gemeinsam umgesetzte Projekte wie z.B. den Neubau des Mensagebäudes, die Sanierung der Aula, die Einführung des gebundenen Ganztags, die Gestaltung des Schulgartens samt Schulteich und vieles mehr. Herr Neumann schilderte ausführlich seine Beziehung zum Gymnasium Heepen und zur Schulgemeinschaft, die über die 10 Jahre zu einer ganz besonderen Verbundenheit gewachsen sei. Als Zeichen seiner Verbundenheit überreichte Herr Neumann dem Gymnasium Heepen eine schöne Holzbank, die sofort einen Platz im Schulgarten fand und am selben Tag bereits ausgiebig genutzt wurde.

Mit stehenden Ovationen drückten die anwesenden Gäste Jörg Neumann ihren Dank und ihre Anerkennung für die geleistete Arbeit aus.

Anschließend bereiteten Frau Schorn und die Klassensprecher/innen aller Jahrgangsstufen den Übergang in den Schulgarten vor.

Im Schulteich schwammen zur Verabschiedung von Herrn Neumann für einen Biologen eher ungewöhnliche Tiere.

Begrüßt wurden die Gäste im Schulgarten mit Goethes Gedicht „Der Zauberlehrling“, das von Christian Knäpper überzeugend vorgetragen wurde. Im Namen des Fördervereins bedankten sich Frau Dresing-Bergt und Frau Engler-Dolle für die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Herrn Neumann.

Viktoria Kropp sprach im Namen der Klassensprecher/innen aller Jahrgangsstufen und bedankte sich für die konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Schulleitung.

Passend zum Ort der Verabschiedung interpretierte Christian Knäpper Brechts Gedicht „Vom Sprengen des Gartens“. Mit „Gesprächen, die bleiben…“ leiteten Claudia Walden und Emma Krüger gelungen zu den vielen guten Wünschen der Schülerschaft sowie zum Geschenk des Kollegiums über – ebenfalls eine Bank, und zwar die „Neumann-Bank“, die zum Verweilen zu Gesprächen  einladen soll. Damit war auch der Bogen zum kommunikativen und kulinarischen Teil der Verabschiedung in der Aula gespannt.

Presse: Neue Westfälische vom 12.7.2019 „Ein Macher verlässt die Schule“

Weitere Impressionen der Verabschiedungsfeier von Herrn Neumann:

Powered by WordPress | Designed by: WordPress Themes | Thanks to best wordpress themes, Find WordPress Themes and Themes Directory