Unsere neue Schulleiterin stellt sich vor

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,

kurz vor den Osterferien wurde mir durch den kommissarischen Schulleiter, Herrn Neidhardt, der traditionelle Staffelstab des Gymnasiums Heepen – das Symbol für die Leitung der Schule – überreicht und mir damit die Verantwortung für die Schule übertragen. Auf diese nun vor mir liegende verantwortungsvolle Aufgabe freue ich mich sehr.

Als neue Schulleiterin des Gymnasiums Heepen möchte ich mich an dieser Stelle gern bei euch und Ihnen vorstellen.

Nach dem Studium der Unterrichtsfächer Englisch, Spanisch und Pädagogik an den Universitäten Bielefeld und Alicante habe ich zunächst einen für Lehrer unüblichen Weg eingeschlagen und einige Jahre in einem großen Wirtschaftsunternehmen gearbeitet, bevor es mich schließlich wieder an die Schule zurückzog. Seit 2005 war ich am Gymnasium Schloß Neuhaus, einer Europaschule mit bilingualem Zweig, tätig. Dort lag insbesondere der sprachliche Schwerpunkt, die internationalen Austauschprogramme mit 12 europäischen Partnerschulen sowie das Internationale Abitur (International Baccalaureate) in meinem Verantwortungsbereich. Darüber hinaus übernahm ich 2018 die stellvertretende Schulleitung und ein Jahr später die kommissarische Schulleitung, so dass ich mit den vielfältigen Aufgaben und den täglichen Herausforderungen, die die Leitung eines Gymnasiums – auch in Zeiten der Pandemie – mit sich bringt, vertraut bin. Das Gymnasium Heepen ist mir als gebürtige  Bielefelderin seit vielen Jahren gut bekannt.

In den vergangenen Tagen hatte ich bereits die Gelegenheit, das Kollegium und Teile der Schülerschaft kennenzulernen: Bei kurzen Begegnungen, fachlichen Gesprächen, Konferenzen und Unterrichtsbesuchen. Dabei habe ich eine positive Arbeits- und Lernatmosphäre kennengelernt, in der ich überaus freundlich, offen und interessiert aufgenommen wurde und dafür bedanke ich mich sehr herzlich.

Am Gymnasium Heepen gibt es viel Gutes zu bewahren und vielfältige Stärken hervorzuheben. Daran werde ich gern zusammen mit der Schulgemeinde weiterarbeiten. Ich möchte aber auch neuen Ideen Raum geben, die es uns ermöglichen, unsere Schule zukunftsorientiert auszurichten. Dabei wird im nächsten Schuljahr neben dem Umbau des Schulgebäudes in der Beckerstraße zu einem Lernzentrum für die Oberstufe auch die Weiterentwicklung des digitalen Unterrichts im Mittelpunkt stehen. Bei allen Zielen und Entwicklungsvorhaben geht es immer um unsere Schülerinnen und Schüler und die Förderung ihres individuellen Lernerfolgs.

Zunächst bleibt aber zu hoffen, dass uns das Infektionsgeschehen in den kommenden Wochen etwas aufatmen lässt und wir nach und nach zu einem geregelten Schulbetrieb in Präsenz, zu verlässlichen Strukturen und vertrauten schulischen Abläufen zurückkehren können.

Ich freue mich sehr auf die nun vor mir liegenden Aufgaben und auf eine vertrauensvolle, konstruktive Zusammenarbeit mit euch und Ihnen.

Mit freundlichen Grüßen

Gabriele Kipp

 

 

 

Presse: Zeitungsartikel Neuen Westfälische 24/25 April 2021

Powered by WordPress | Designed by: WordPress Themes | Thanks to best wordpress themes, Find WordPress Themes and Themes Directory