Elternbrief: Informationen des Schulministeriums (10.9.2021)

 

Informationen des Schulministeriums

Liebe Schülerinnen und Schüler,

Sehr geehrte Eltern,

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

nachfolgend möchte ich Euch und Sie zusammenfassend über einige wichtige Neuregelungen des Schulministeriums zu den Themen Quarantäne, Maskenpflicht und Testungen informieren.

Quarantäne

Eine Quarantänemaßnahme wird nur noch für eine nachweislich infizierte Person verhängt. Die Quarantäne von einzelnen Kontaktpersonen oder ganzen Klassenverbänden erfolgt nur noch in ganz besonderen Ausnahmefällen. Das setzt allerdings voraus, dass die allgemein gültigen Hygienemaßnahmen wie Abstand halten, Hände waschen, Lüften der Klassenräume, Maske in Innenräumen tragen, beachtet worden sind. Vollständig geimpfte oder genesene Personen ohne Symptome sind von der Quarantäneanordnung ausgenommen.

Sollte ausnahmsweise doch eine Quarantäne von Kontaktpersonen durch das Gesundheitsamt angeordnet werden, so wird diese Maßnahme auf so wenige Schülerinnen und Schüler wie möglich beschränkt.

Eine angeordnete Quarantäne kann frühestens am 5. Tag durch einen negativen PCR Test beendet werden. Bei einem negativen Testergebnis nehmen die Schülerinnen und Schüler dann umgehend wieder am Unterricht teil.

Da nur noch in Ausnahmefällen eine Kontaktverfolgung vorgesehen ist, entfällt die Dokumentation der Sitzpläne. Im Einzelfall muss die Sitzordnung dann im Nachhinein rekonstruiert werden.

Testungen

Ab Montag, den 20.9. wird es eine dritte wöchentliche Testung geben. Die Testungen werden grundsätzlich am Montag, Mittwoch und Freitag durchgeführt. Mit dieser zusätzlichen Testung wird eine noch größere Sicherheit bei der Kontrolle des Infektionsgeschehens erzielt. Schülerinnen und Schüler ab 16 Jahren sind mit einem schulischen Testnachweis dadurch von sonstigen Testpflichten außerhalb der Schule befreit.

Masken- und Testpflicht

Das Ministerium weist mit aller Deutlichkeit noch einmal darauf hin, dass in den Schulgebäuden eine Maskenpflicht besteht und dass Personen, die nicht geimpft oder nicht genesen sind, der Testpflicht unterliegen.

Verweigern sich Schülerinnen und Schüler der Maskenpflicht oder der Testung, werden sie per Gesetz vom Unterricht ausgeschlossen und dürfen auch das Schulgebäude nicht mehr betreten.

In einem solchen Fall handelt es sich um kein unentschuldigtes Fehlen, allerdings kann die anhaltende Verweigerung der Masken- und Testpflicht als eine Schulpflichtverletzung gewertet werden und entsprechende Folgen für die Bewertung von nichterbrachten Leistungsnachweisen nach sich ziehen.

Auch wenn wir eine insgesamt hohe Akzeptanz der Masken- und Testpflicht an unserer Schule zu verzeichnen haben, sorgen diese Regelungen sicherlich noch einmal für mehr Klarheit und Sicherheit für alle am Schulleben Beteiligten im Umgang mit der Pandemiesituation.

Mit den besten Wünschen für ein erholsames Wochenende

Gabriele Kipp

Schulleiterin

 

 

 

 

Powered by WordPress | Designed by: WordPress Themes | Thanks to best wordpress themes, Find WordPress Themes and Themes Directory