Kammerkonzert mit Lesung „Wider das Vergessen“ am Sonntag, 3. Oktober 2021 in der Aula des Gymnasiums Heepen

Sehr herzlich laden wir zu einer kammermusikalischen Matinée mit Lesung unter dem Thema „Wider das Vergessen“ in die Aula des Gymnasiums Heepen ein.

Sie findet am Sonntag, 3. Oktober 2021 um 11 Uhr statt.

Das Konzert wird von der Stadt Bielefeld gefördert im Rahmen des Projektes „Jahr der Demokratie“ (angedacht 2020). Die Durchführung kann aus Pandemiegründen erst in diesem Jahr stattfinden.

Neben Kompositionen der drei jüdischen Komponisten Mieczyslaw Weinberg (1919 -1996), Ernest Bloch (1880 – 1959) und Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809 – 1847)werden Texte von Bertold Brecht, die sich thematisch mit dem Zweiten Weltkrieg und der Shoah auseinandersetzen, zu hören sein.

Auch heute ist Demokratie nicht selbstverständlich und das jüdische Leben in Deutschland ist weiterhin in Gefahr. Daran erinnert auch das Kulturmotto des Jahres 2021: „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“

Es musizieren das Trio l´Onda , bestehend aus den Musikerinnen und Musikern Erika Ifflaender-Gehl (Violine), Sigurd Müller (Violoncello) und Claudia Kohl (Klavier). Die Texte werden von Thomas Wolff, Schauspieler am Stadttheater Bielefeld, rezitiert.
Sigurd Müller wird die Gäste durch das Programm führen und Erläuterungen zu den dargebotenen Werken geben.

Bitte beachten Sie, dass bei dieser Veranstaltung die 3G-Regel gilt.
Der Eintritt ist frei.

Nach der Matinée laden wir alle Gäste zu einem geselligen Umtrunk in der Aula ein.

Zur besseren Planung der benötigten Plätze bitten wir um Anmeldung unter folgender
E-Mail-Adresse: fehling@gymnasiumheepen.de

Powered by WordPress | Designed by: WordPress Themes | Thanks to best wordpress themes, Find WordPress Themes and Themes Directory