Die Erprobungsstufe am Gymnasium Heepen

Die ersten vier Schultage am Gymnasium Heepen

Projekttage zum Kennenlernen

An den ersten vier Tagen findet am Gymnasium Heepen für die neuen Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen noch kein Unterricht nach Stundenplan statt. Vielmehr sollen die Kinder im Rahmen eines viertägigen Einführungsprojektes die Möglichkeit haben, sich und ihre neuen Lehrerinnen und Lehrer in Ruhe gegenseitig kennen zu lernen, das Schulgebäude zu erkunden und die Organisation der Schulalltage am Gymnasium Heepen – auch im Rahmen des Ganztagsbetriebes – zu erfahren.

Während des Projekts betreut schwerpunktmäßig das Klassenleitungsteam die Klasse.

Bestimmte thematische Schwerpunkte – wie etwa

  • Kennenlernen (Kennenlernspiele, Partnerinterviews, Steckbriefe)
  • Zusammenleben in der Schule (Hausordnung; Klassenordnung: Wie können wir freundlich und friedlich miteinander umgehen; Klassenämter)
  • Einrichtung im Klassenraum (Tischordnung, Basteln einer Stundenplanübersicht für den Klassenraum, Raumgestaltung)
  • Orientierung im Schulgebäude und auf dem Schulgelände (unter anderem durch eine Schulrallye) sowie in Bezug auf den Schulweg
  • Einführung in den Ganztagsbetrieb an einem langen Schultag ( gemeinsames Mittagessen, Mittagspause)
  • Arbeitsorganisation und -techniken (Arbeit mit dem Schuljahresplaner, Bücherausgabe, Anlegen von Arbeitsmappen und Heften, Tipps zur Heftführung)

werden an den vier Tagen – in Form eines „Spiralcurriculums“ – immer wieder aufgegriffen und mit bestimmten Arbeitsaufträgen verbunden, die immer komplexer werden und eine höhere Eigenständigkeit bzw. die Anwendung des Gelernten erfordern.

So vermitteln wir den Kindern Orientierungssicherheit an ihrer neuen Schule, dem Gymnasium Heepen, und bereiten sie so auf die „richtigen“ Schultage ab der zweiten Schulwoche vor.

mIMG0213
mIMG0214
mIMG0367
mIMG0352
mIMG0377
mIMG0385
mIMG0390
mIMG0508
mIMG0563
mIMG0558

 

© Gymnasium Heepen, Bielefeld